Zephyr Z1 Retro Umbau

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW Erst im Juli wieder (Details folgen)

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling | ALLE 2024

  • Ohne etwas zu verfälschen, ein wirklich schöner Umbau, aber warum immer die 750er verwendet wird erschließt sich mir nicht, den die 1100er ist die schönere und diejenige die dieses Erbe antritt. Einziges was bei der 750er besser auf's Original trifft ist der Nockenwellendeckel.
    Was aber wirklich deinen Umbau nicht schmälern soll, das möchte ich noch einmal extra betonen.

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Die 750er ist aus meiner Sicht technisch und optisch deutlich dichter an der Z900.
    Der 11er Motor ist einr anderer Entwicklungszweig und ihr fehlen schon ein paar Designmerkmale der alten Z-Serie.
    Ich finden den Retro-Look gut gelungen, wobei ich der Zephyr eigenen Raum lassen würde und sie nicht zum Retro-Modell umbauen würde.

  • Sehr schöne Moppeds. Das Einzige, was ich wegmachen würde, sind die Chromleisten um den Tank herum.


    Die 4in4 ist fast ein wenig fett im Sinne von "dicklich" an der 750er, wenn wir schon über Optik und Design sprechen.

    Soweit ich weiß, gibt's auch keine ABE oder Gutachten dazu. Dafür dann 1500€ auszugeben, sollte gut überlegt und mit dem TÜV vorbesprochen sein.

  • Bist Du sicher, daß das eine originale Z1 Anlage ist?


    Die Dinger werden nachgebaut, in einem für den Preis sehr schlechten Zustand auch für die 11er Zephyr und für die Z 900 RS:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • So sehe ich das auch, kann mir nicht vorstellen, daß die Originalanlage hinten mit der Befestigung paßt.

    Vorne eventuell, aber dazu kenne ich mich zu wenig aus mit der 7,5er.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Das finde ich aber auch. Es reicht mal langsam.

    Ich kriege kaum die Hände auf die Tastatur - weil ich seit heute morgen Applaus klatsche für Friedhelm. Hammer das Teil!

    Bravo! Da capo!


    (weiter in "Tacho")

  • Weil ich nicht weiß, wie man einen Faden reaktiviert, also hier möglicherweise gedoppelt:

    Hallo Arthur, Hallo Joe, hier ein typischer Faden der IG.

    Typisch, weil ein kluger Beitrag/Thema in der so typischen IG-Mischung aus idiotischen Kommentaren, betonierten Meinungen und überflüssigen Fragen zur Identität (Geisteszustand des Autors) - fast - versinkt.

    Beiträge/Vorstellung und Ölkühlung an einer klassischen Luftgekühlten.

    Ich hatte übersehen, daß Friedhelm Wittener neben einer bildschönen Interpretation einer Zephyr750/Z1 auch das Thema Ölkühlung/Kühler schon konstruktiv behandelt hat. Siehe die beschriebene und realisierte Schlauchschleife ... Chapeau! Friedhelm :hi:

    Und Merci bien an den besonnenen Teil der Gemeinde !

    Wittener  Zeferl  Joe

  • Die obligatorische Laienfrage:


    Was hat es mit den Trichtern auf sich?

    Optik, waren die bei der Z1 so ausgeführt, Technische Erwägungen?


    Und wenn ich die Fotos richtig verstehe, ist der Ölkühler entfernt. Wird der Motor dann nicht zu heiß oder gibt es dafür Kompensation an anderer Stelle?


    Ich stelle mir die Abstimmung der Vergaser unglaublich aufwendig vor.


    Bin gespannt wie es weiter geht.

  • ".....Ölkühler entfernt. Wird der Motor dann nicht zu heiß oder gibt es dafür Kompensation an anderer Stelle?..."


    Das hatten wir schon,

    so fahre ich schon den ganzen Sommer über, auch zu zweit mit Gepäck.

    Das bleibt so.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!