Teile für 11 er wegen 2. Gang ?

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling

  • Hallo zusammen,


    ich zerlege zur Zeit eine 11 er die ich als Teileträger gedacht habe. Die hat nur 12000 auf der Uhr, hat aber massiven Pflegenotstand gehabt. Steht seit Jahren bei mir rum und wird nun eingelagert. Der Motor lief bis zum Schluss, hatte aber das 2. Gang Problem lt. Vorbesitzer.

    Da die Teile ja nicht mehr werden, wollte ich mal hier nachhören ob es eine Aufstellung der benötigten Teile gibt (Getrieberäder, Schaltgabeln?) um das Problem zu lösen?

    Würde mir die Sachen gerne besorgen.

    Welche Erfahrungen habt Ihr und was sollte ich besorgen?

    Winterliche Grüße;regen;

    Joe

    Bild

  • Soweit ich das aus der Vergangenheit erinnere, sind meist nur die Schaltgabeln verbogen, weil ein Gang beim Wechsel des Ritzels eingelegt war.

    12000km sprechen auch nicht für einen Verschleis.


    Aber am besten fragt ihr mal den DUKE, er hat ein sehr gutes Wissen über diesen häufigen Fehler bei der 11er.

  • nö. Schaltgabel ist eingeschlafen und die Flanken der Klauen von gangrad 2& 5 Ausgangssituation gerundet .


    Die Rundung erzeugt den querschub welcher die gabel auffrisst. Ursächlich ist oft schlechtes durchschalten von 1 auf 2

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Ich hab nen Satz davon rumliegen ... mache ma fotos von . Andree hat glaub ich auch n defektes liegen .... müsste mal nach de bilder suchen

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Hab mir neulich nen 11er Motor , der fast komplett ist, für nen schmalen Kurs zulegen können. Soll revidiert werden und danach Einzug in der 11er halten. Dieser Motor (oder vielmehr das Getriebe dessen), hat das 2. Gang Problem.


    Hier mal ein paar Bilder davon, wie´s NICHT aussehen sollte:


    Getriebe_1.webp

    Nicht gut !:fie:

    Man sieht, wie die Flanken des Zahnrades deutlich abgerundet sind.


    Getriebe_2.webp

    Die Schaltwalze hatte auch schon bessere Tage erlebt ...


    Getriebe_3.webp

    Die Schaltgabel ist denn auch fritte :wacko1:


    Wie das ganze zustande kommt hatte Daniel ja bereits weiter oben beschrieben.

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

  • Das sieht alles machbar aus.

    Bei der Walze wäre die Frage ob die Nase spitz oder gerundet zuläuft.

    Schaltgabel, müsste man eine heile gesehen haben... Aber auch nicht unmöglich.


    Sogar ohne CNC Technik.

    Aufschweissen und dann manuell mit Turboschleifer beiholen.

  • Bernd-Hamburg

    Ich denke, es kommt viel drauf an wie man schaltet ... und dann passiert der Rest ganz schnell. Der Motor meiner 11er hat jetzt knapp 39000 km runter. Da konnte ich bisher noch nix vom 2. Gang Problem merken.


    Getriebe intakt_1.JPG


    Minimaler Verschleiß erkennbar an den Flanken, aber da dürfte noch nicht viel gerutscht sein.


    Der Ersatzmotor den ich mir gekauft habe, hat lt. Vorbesitzer ca. 35000 km runter. Da sieht das Zahnrad schon anders aus.


    Die 11er hat nun mal leider nicht so ein Butterweiches Getriebe wie die 750er oder 550er :(

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

  • Die schaltgabel gibt's noch neu ! Die Zahnräder werden schwierig .... muss man Glück haben.


    Und tu den Laufleistungen: das kann bei jedem Kilometerstand passieren. Je unsauberer geschaltet wird desto schneller....

    Es gab mal das factory pro kit bei dem die arretierwalze am Arm kugelgelagert war - Eibe stärkere feder verbaut wurde.

    Zweck davon: Verringerung der Reibund zwischen dem "Raststern" an der Walze und dem hebelchen sodass ein nich ganz durchgeschaltener Gang nachzuschauen und nicht auf halbmast klemmen bleibt.

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Keine Ahnung wie manche ihre Sachen behandeln, ich habe knapp 130000 km drauf mit dem ersten Getriebe.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Wirklich mal ein Top-Video! Besten Dank Bernd!:thank_you_1:


    Ich denke, damit wird klar, wie schnell man ein Getriebe runinieren kann. Da reichen weniger als 1000 km heftiger TorTour durch einen

    Mister BetonKoppFussHand.

  • und ich möchte hier am Rand nur erwähnen, daß man bei der Reperatur des zweiten Ganges auch im einen den Spanner der Lichtmaschine erneuern sollte, sonst müßte man später den Rumpf wieder zerlegen um diesen zu erneuern.


    Ich habe vor vier Jahren so eine Reperatur gemacht, waren ca. 800 € für Ersatzteile., Getriebe und Spanner + Kleinteile



    Gruß, DUKE:smoker:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!