-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 20.07.2024 in Meerbusch

Treffen 2024: 25.- 28.7.24: Bad Aibling | ALLE 2024

Treffen 2025: 26.- 29.6.25: Neuhof

  • Zum Projekt 550Z1R hier der Stand der Planung...

    Im Prinzip habe ich schon wertvolle Tipps erhalten, Danke an die Gemeinde! (Jeder weiß Bescheid)


    Basis: Zephyr 550 ´92, 44.000, 800,- Euro, rot, Rost keiner:

    Üblichen Revisionen sind selbstverständlich, Züge, Lager, Kette, etc.pp.

    Deutscher TüV

    Low Budget - alles wird nur lackiert/foliert matt/Originalteile

    Fahrwerk wie üblich, Gabelfedern/Öl, Ikons (Gewicht), Motorhalterungen starr (TeflonBuchsen).

    Motor schwarz bleibt ungeöffnet/Vergaser schwarz sind abgestimmt/Rolle, (Prinzip "Dyno")

    Cockpit-Verkleidung original-Form Z1R, Scheibe klar, geclipt - abnehmbar

    Sitzbank original-Look wird hart gepolstert

    Originalauspuff mit ESD-Blende "Yoshimura", selbstgedengelt

    Stahlflex schwarz (wg. Alterung)


    Bremsen/Sättel von der 750S, vielleicht

    HR-Bremse kleiner Sattel Brembo gold, Wave-Scheibe, Abstützung Kugelkopf, vielleicht

    Räder 750er wenn günstig, (17" Reifenpaarungen/Battlax) vielleicht

    Stossdämpfer? Kayaba? Öhlins? Wenn günstig...


    Leider habe ich keine Idee, wie ich kostengünstig Gewicht sparen könnte?...der Hauptständer fehlt ja schon...;)

    Aber was soll´s...Sie ist ja eh schon dran an der magischen 200Kg Grenze...vollgetankt. Und darum geht´s ja!

    Einmal editiert, zuletzt von Mac () aus folgendem Grund: Anhang/Datei gelöscht - Gruß Mac

  • Kostengünstig Gewicht sparen heißt Dinge weglassen, die nicht gebraucht werden.


    - Bordwerkzeug, habe ich in 29 Jahren noch nicht einmal gebraucht

    - Soziusrasten mit Haltern, habe ich in 29 Jahren nur 2 x gebraucht

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Auf keinen Fall die 750 er Felgen, die sind optisch zu "weich" gezeichnet für das kantige Design ,. Ausserdem passen sie eher zur Z1R Optik.

    Die Cockpitverkleidung muss am unteren Ende näher in Richtung Tank, sonst geht ebenfalls viel Optik verloren. Ich bin mir nicht sicher ob die Blinker in der originalen Höhe mit der Verkleidung eins werden, da würden sich dann Ochsenblinker gut machen.

    Was willst du Gewicht sparen, so liegt die Fuhre wenigstens ordentlich in der Kurve. Und von der Leistung her hält sie nach 30 jahren immer noch in ihrer Klasse mit .

    Ich bremse schon am Anfang der Geraden

  • Moin die Herren,


    herzlichen Dank für die Tipps!

    Bin erstmal froh, daß ich wohl nichts übersehen habe, was Gewicht betrifft.

    Ehrlich: Als ich die erste 550 bekommen habe, wundere ich mich, wer so schlau war, den Hauptständer abzubauen: "Den hätte ich aber gerne dazu..."

    Ich werde wohl doch noch an den Motordeckeln/ Aluschrauben (Mademoiselle hört immer noch hin, trotz der Sache mit der Spülmaschine) rummachen...

    Und Anlasser raus. Batterie auf minimum. Und das eine oder andere Löchlein bohren...


    - Bordwerkzeug, yep! Das ist immer im Elefantenboy, sprich nur auf ganz grosser Tour dabei. Was sollte man unterhalb von 2 Tankfüllungen (Tagesetappe) auch zu schrauben haben? Kette spanne ich alle 2000...

    - Die Soziafähigkeit ist son Fetisch von mir ... (Deshalb ist die MV ja so unbrauchbar - das habe ich ignoriert...wunder Punkt) deshalb bleibt auch der Riemen auf der Bank...

    - Die Verkleidung ist ja im Bild handgestrickt...Richtig, das wird sehr tricky, Linienführung, muss leicht geduckt wirken, Blinker Position noch fraglich.

    Das muss sich 1:1 ergeben.

    - Die Yoshimura ist nur Look! Basis Original, damit meine ich den Sound. Das Gekreische ist gar nicht mein Ding. Was mir an der Kleinen so gefällt, ist das Gezirpe aus dem Getriebe, ich fahre immer mit Ohrstöpsel und da spürt man mehr Sound, als man hört.


    Einen herrlichen Sonntag und allen gute Fahrt!

  • PS

    KawaAtze

    Richtig, es nützt nix, regelkonform unterwegs zu sein und die Schärgen holen einen doch dauernd raus wegen des Looks...versaut den Schnitt.

    Deshalb auch die originalen Blinker, soll beruhigen...aha, ja, der scheint vernünftig...Leider gibt es an den Moppeds keine Hutablage,

    die als "aktive Sicherheit" nützt...



    Der Auspuff ist original mit "Dekor-Blende" (Alu, logisch) mit TüV...


    Und: ich habe einmal ganz zart und lieb einen Graukittel gefragt:

    "Schaun se mal, der Motor ist so hübsch, kann man da nicht die Motorhaube weglassen? Die Motorräder sind ja auch offen...also kleine Kinder können sich problemlos die Fingerchen verbrennen... Ja, klar, die Typ-Prüfung, Aerodynamik, Fussgängerschutz...Ich brauche keine 252 Spitze, 140 reichen vollkommen...und die Batterie decke ich auch ab....gucken sie doch mal, bitte...."


    Hä? WAS???


    Ok, sein entscheidender Hinweis:

    "Das geht schon, Einzelabnahme. Aber wollen sie wirklich alle fünf Kilometer für eine halbe Stunde Erklärungen abgeben...?

    Nö.

    Einmal editiert, zuletzt von Mac () aus folgendem Grund: Anhang/Datei gelöscht - Gruß Mac

  • Macht euch doch nicht immer ins Hemd- kaum ist man bei TÜV und Zulassungsstelle als einer der beklopptesten im Landkreis verschrien hat man auch Ruhe vor der Ordnungsmacht - vorausgesetzt dass auch die Herren Ingenieure nix auszusetzen haben.


    Letzte HU: der Prüfer fragte ob meine hinteren Fahrtrichtungsanzeiger nicht etwas nah beieinander wären? Hab dann gesagt "ja - aber sie haben ihre 18cm innenkante leuchtende Fläche ... sehen sie die 5mm Distanzringe darunter ? Abgesehen dass bei der Kiste eh "etwa-wirkung der Beleuchtung nachgewiesen" im Lappen steht

    Kam nur lapidar zurück: " wenn der Kunde das eh schon so weiß brauch ich ja nicht mehr nachmessen"


    Ich für meinen Teil hatte noch mit keiner meine Zephyr je ein Problem mit Rennleitung oder TÜV.

    Wobei auch ich ruhiger werde..... nur noch kleinere Vögel um kopp

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Ich glaube, es wird einiges falsch verstanden.

    Am Ende ist es wumpe, ob's der Zulassung oder dem TÜV gefällt. Kontrollen, Vorführungen, Laufereien sind nur lässtig.


    Kritisch wird es, wenn es einen Unfall gibt und die der Rechtsanwalt der Gegenseite beweisen kann, dass du ohne Betriebserlaubnis gefahren bist. Wissentlich, also mit Vorsatz. Dann wird die Luft im Zweifelsfall ziemlich dünn wie auch dein Sparschwein.


    Zurück zum Thema. Das Re-Design hat es verdient.

  • Yep...zurück zum Thema:


    Hallo Gemeinde, hat jemand Erfahrungen/tipp zu den Zentral-Montageständern/Hebern?

    Die 550 sollte auf dem Ständer mobil bleiben, sie muss auch mal in die Ecke, ohne Räder etc.

  • ..................beweisen kann, dass du ohne Betriebserlaubnis gefahren bist. ..............


    Da gehört dann schon ein wesentlicher ursächlicher Zusammenhang dazu.


    So sind meine hochqualitativen Stahlflex hundertmal besser als Original, aber nicht eingetragen.

    Nicht der Buchstabe sondern der Sinn des Gesetzes sind entscheidend - vorausgesetzt der Richter hat ausgeschlafen.

  • Unbelehrbar sind vor allem Anwälte von Versicherungen, wenn diese zahlen müssen und einen Vorwand finden.Ganz besonders bei nicht zugelassenen BREMSEN, selbst wenn sie auf der ISS eingesetzt werden: Der Anwalt dreht dir den Strick draus und sei dir sicher, dann geht die Suche weiter.

    Jeder hat das Recht auf eigene Erfahrungen.

    Sei es drum.


    Lasst uns zum Thema zurück.

  • Thema Montageständer hat sich erledigt! Danke!

    Tatsächlich wurde das hier schon ausgiebig disskutiert. Da ist ja schon alles gesagt.


    Werde mir einen bauen, es geht ja nicht um dauernd hoch runter,

    sondern nur um feste Montagehöhe und volle Rangierfähigkeit.

    Hab noch einen Satz Rolltassen von meinem Yamaha übrig. Winterarbeit.


    Merci!

  • Bitte Leute: TüV ist Voraussetzung zum Projekt und hier erstmal kein Thema.

    Das Ding braucht eh Vollabnahme wegen Standzeit und da wird genauer geschaut.


    Zum Stand der Dinge/Planung:


    Zweiter Motor wird besorgt. Wegen Lackieren und minimieren, s. unten.


    Bremssattel hinten bleibt original.

    Später: Der Sattel wird beweglich gelagert, Abstützung mit Kugelkopfstange. Sattel nach unten.

    Ich möchte einmal den direkten Unterschied selbst "erfahren", wenn der Sattel frei gelagert ist.


    (Die Recherche zu dem Thema ist irre...dann weiß man, warum sich die Achsschenkel-Lenkung nicht durchsetzen konnte.

    Mein Rennsport-Profi, fasst das zusammen: Es gibt einige Varianten der Bremsmomenteinleitung.

    Dabei geht es auch immer um die Geometrie der Aufnahme-Punkte zu den Drehpunkten/Achsen.

    Grundsätzlich, dürfe man nie vergessen, daß eben auf einer Rennstrecke der Asphalt/Unebenheiten bekannt sind.

    Auf der Straße meist nicht. Deshalb, die Serienlösungen sind "sicherer" und bei weitem "billiger".

    Denn der freie Sattel reagiert sensibler auf Unebenheiten, Asphaltbeschaffenheit,

    das Bremsgefühl ist nicht direkter, feiner wie man annehmen könnte, im Gegenteil,

    sondern ermöglicht sensiblere Abstimmung der HR-Dämpfer/Federn und damit des gesamten Fahrwerks.

    Fazit: Straße nein, wenn man aber die Hausstrecke zur "Rennstrecke" erklärt...usw.etc.pp. endlos das Thema...)


    Bremsleitungen SPIEGLER, schwarz, Fittinge, verpresst, Hohlschrauben Alu Titanfarben. Veteiler bleibt.


    Räder bleiben original, vorerst

    Gewicht:

    Tacho+ kommen ins Gemüsefach...Fahrradtacho, Buchse Schnecke.

    "Ritzeldeckel" wird "erleichtert",

    ALU-Lenker Titanfarben

    1 Lenkerspiegel

    Lichtmaschine weg, FePo-Akku/+Powerbank, Ladestand-Anzeige in Tacho-"Becher", Birnen LED

    Ölkühler weg, Stadtverkehr/Stau entfällt.


    Jetzt bau ich erstmal den Ständer, damit das Ding aus den Füssen kommt.


    Und damit die Rubrik "Kurioses" erhalten bleibt - UND hier einer denkt, er oder ich seien krank, irre oder beides.

    Das stimmt zwar, aber es geht immer noch schlimmer:


    bellameccanica.ch/kawasaki-zephyr-550cm3-cafe-racer-scrambler/



    (Ich hoffe, das kommt rüber, weil der Typ da eine tiptop-original-Zephyr...."verändert" hat.... und da so ziemlich alle Themen abgearbeitet wurden, die wir die letzten Wochen behandelt haben. Ich gehe davon aus, daß der Hobel den schweizer Behörden "OK" ist)

    Einmal editiert, zuletzt von Mac () aus folgendem Grund: Anhang/Datei gelöscht - Gruß Mac

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!