Willkommen, Tim

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling

  • Wir wünschen Dir, Tim, einen angenehmen Aufenthalt im Forum und hoffen, dass alle Deine Fragen beantwortet werden. Sehr gerne darfst Du Dich auch hier beteiligen und mit Deinem Wissen anderen Benutzern helfen.


    In diesem Thema möchten wir Dir die Möglichkeit geben, Dich uns vorzustellen. Erzähle uns etwas über Dich, wie zb.:

    - Woher kommst Du ?

    - Hast Du Familie / Kinder ?

    - Welche Hobbys pflegst Du ?

    - Was machst Du beruflich ?

    - Welches Motorrad (gern auch mehrere) fährst Du ?

    - Welche Schrauberkenntnisse hast Du (hilfreich bei technischen Fragen) ?



    Doch nun viel Spaß im Z E P H Y R - F O R U M ...

  • moin Tim ,


    dann mal ein fröhliches Willkommen von der Insel Sylt.


    Viel Spaß hier.


    Jan

  • Hi zusammen und lieben Dank für den herzlichen Empfang!


    Ich bin der Tim, Mitte 20, komme aus dem Westzipfel von NRW und arbeite dort als Polizeibeamter.


    Meine Motorräder sind eine Zephyr 550 Bj. 91 mit 48 PS und eine Honda CBF1000 von 2007. Die Zephyr war mein A2 Moped und wird jetzt umgebaut. Ich hoffe, hier etwas Inspiration und Tipps finden zu können ;)


    Meine Schrauberkenntnisse sind besser als "Ich wechsle die Spiegel", aber schlechter als "Ich nehme den Motor komplett auseinander und stelle selbst das Ventilspiel ein". Das hoffe ich allerdings im Rahmen des Projekts zu ändern:hmm:


    Liebe Grüße :watoo:

  • Moin Tim,


    willkommen hier !

    Klar, hier kannst du etwas lernen. Know how gibt es wirklich genug und nach 30 Jahren ist so ziemlich jeder Feder und jedes Phänomen bei den Zephyrs bekannt.


    Viel Spass hier.


    Gruss

    Bernd

  • Polizei,

    uiuiuiui, naja, Du bist ja privat hier :nummer1_1:


    Ist ein lustiger Haufen hier und geholfen wird eigentlich immer, Probleme werden gelöst.


    Viel Spaß hier und :MG_124:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • und nu lass uns mal nicht dumm sterben - was hat du mit der 550er vor ? 8)8)8)

    Auch wenn es eigentlich eine Schande für so einen Oldie ist, es soll in Richtung Café Racer gehen. Rahmenheck kürzen, neue Solositzbank, das Rahmendreieck frei, dazu aus Platzgründen gezwungenermaßen offene Luftfilter. Weil dann der klassische Charme eh flöten gegangen ist kommen ne Lithiumbatterie, Lauflichtblinker und Lenkerendspiegel nach unten dran. Die restliche Verkleidung (planmäßig nur noch Kotflügel bzw. Schutzblech vorne sowie der Tank) soll schwarz oder dunkelgrau werden und als farbigen Akzent habe ich lila Stahlflex-Bremsleitungen ins Auge gefasst.


    Das ganze dient hauptsächlich der Erweiterung meiner Schrauberfertigkeiten, ich kalkuliere von vornherein die Möglichkeit ein, dass das Projekt nichts wird. ;aufgeb; Habe sie aber gerade einmal hier stehen und fand den Heckbereich mit der dicken Verkleidung schon immer viel zu lang, auch wenn sie mir sonst richtig gut gefällt. Habe jetzt einfach Blut geleckt, etwas richtig "eigenes" zu machen.

  • Aber bitte nicht wieder einen "Projektabbruch" -Weil es gibt schicke racer und auch verkorkste! :)


    zu den Lufis: da kommt einiges an Ungemach auf dich zu! Sprich Leistungsmessung, fahrgeräuschmessung, standgeräuschmessung & abgasnachweis! Das wird nicht billig - egal ob die Ergebnisse dann für oder gegen eine Eintragung sprechen! Meines Erachtens nach wirds beim Geräusch schon mehr als eng mit den Werten! Der Rest is "beherrschbar"

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Ich habe einzelnlufis mit mikiuni Flachis auf dem GpZ motor meiner Z 1000 R gehabt. ABSTIMMUNG OHNE LEISTUNGSSTAND EIN Drama.

    Ich wuerds lassen

  • Blödsinn,

    man bekommt alles abgestimmt, geht halt nicht in 5 Minuten mit 3,78 €.

    Und Prüfstand braucht man auch nicht zwingend, Popometer reicht erstmal.

    Wenn die Mühle so läuft wie man es für gut befindet kann man auf den Prüfstand und schauen, was es gebracht hat.

    Deswegen besser vorher mal im originalzustand auf die Rolle, das man den Unterschied sieht.

    Ärgert mich heute noch, daß mir das damals niemand gesagt hat.

    Weiß zwar was sie heute an Leistung hat, aber nicht im Originalzustand.


    Wahrscheinlich hatte sie orischinol mehr PS als nachher :happ2::laugh1::happ2:


    Ich schmeiß´ mich weg :happ2::laugh1::happ2:


    Muß gerade voll über mich selbst lachen :dance3:

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Moin Harry,

    HUT AB?, da bist du deutlich versierter als zwei Kawa KFZ Meister bei meinem Haendler, mit CO und TC Messung pro Zylinder.


    Sogar der Erbauer meiner R, der mit dem Ding auch Rennen in der Classic Superbike faehrt, sagt :

    KEINE VERNÜNFTIGE ABSTIMMUNG OHNE LEISTUNGSSTAND MOEGLICH.

    Ich verneige mich.

  • Ob ich versierter bin oder nicht kann ich selbst nicht beurteilen, das können andere besser.


    Aber ich behaupte etwas von der Materie zu verstehen und auch ein Händchen für Dinge zu haben, die mechanisch sind.

    Ähnlich wie Zeferl, nur ganz anders 8o


    Vieles kann man nach Gehör, Vibration und Leistungsentfaltung ohne spezielle teuere Geräte selbst ermitteln, man braucht halt ein Händchen dafür, Lust und Zeit.


    Und ob einer Meister ist, oder nicht lasse ich jetzt mal offen, als ich damals meine Ausbildung gemacht habe waren da auch Kollegen dabei, die hatten ein halbes Jahr später als ich die gleiche Ausbildung, aber Ahnung hatten sie keine, sorry ist leider manchmal so.


    Ich habe es ja schon öfters hier geschrieben, als ich damals meinen Lufiumbau gemacht habe, kamen sogar von Uwe Haslers Oberschrauber die Worte: Das funktionert nie.


    Wie es ausgegangen ist, ist ja bekannt, fahren ja genug hier im Forum damit rum.


    Man muß sich nur an was rantrauen und probieren, im dümmsten Fall, war es Zeit-, Geld-, und Nervenverschwendung, aber selbst da kann man noch was positives rausfiltern, nämlich daß man wieder was dazugelernt hat.


    Ich habe die letzten Wochen seeeeehr viel Zeit mit meinen Vergasern verbracht, aber die Kiste läuft wieder und nur das zählt.


    Da hätte die Werkstatt gesagt, schmeiß´ fort das alte Glumb ( schwäbisch für etwas das sich nicht mehr lohnt eines Blickes zu würdigen ).


    Abschließend noch ein Wort zu den Werkstätten und ihren Mitarbeitern, wie oft kamen hier schon Fragen wie, ich habe meine Zephyr schon in 2 verschiedenen Werkstätten gahabt und viel Geld liegen lassen und sie läuft immer noch nicht richtig.


    Dann kamen hier ein paar Tips und der Rest ist Geschichte.


    Ich hinterfrage vieles und glaube nur das was ich will, deswegen versuche ich möglichst viel selbst zu machen, was mir widerum so zum Verhängnis wird, als das ich wenig Zeit für mich selbst habe.


    Aber irgendwas ist ja immer :happ2:


    In diesem Sinne nichts für Ungut.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Mehr PS möchte ich durch die Luffis gar nicht, soll ja ein A2 Moped bleiben. Ist immerhin ein zusätzliches Verkaufsargument, jedenfalls wenn die Alternative nur ein paar Popel-PS mehr hat. Vernünftig abgestimmt sollte sie natürlich sein, aber vielleicht zwingt der TÜV Mann sie ja nicht auf den Prüfstand..

    Ich habe bisher nur per Mail Kontakt mit dem TÜV gehabt, allerdings über das Kontaktformular und nicht mit dem Laden vor Ort. Tenor dort war: Rahmen kürzen wird extrem teuer und schwer einzutragen, Luffis kriegt man sicherlich hin. Ich bin gespannt und rufe die Tage mal bei den Organisationen im Umkreis an, ob da jemand ist bei dem man mit sowas aufkreuzen darf..

  • Hi Tim,


    ich weiß ja nicht woher Du im südlichen Zipfel von NRW herkommst, sollte es sich dabei um den Kreis Euskirchen handeln, so rate ich dir mal nach Euskirchen zum TÜV zu fahren. Ich hatte dort sehr gute Erfahrungen mit der 11er meines Sohne's gemacht, auch Sondereintragungen. Ich habe vorab mit denen gesprochen und die haben mir gesagt auf was ich achten müße und was ich an Nummern besorgen soll ....... habe ich dann auch so gemacht und eine schöne Mappe zusammengestellt, worüber die echt begeistert waren, somit gingen die Eintragungen recht easy auch die Sonderabnahmen ....... wir haben mit Fahrgutachten 340 € bezahlt und es waren einige Eintragungen .......... es sollte aber auch erwähnt werden daß ich bei denen mit fundiertem Wissen auftrumpfen konnte, da ich die Zephyren nun mal sehr gut kenne, ich habe sie natürlich nicht alt Aussehen lassen, sonst hätte ch verloren;)



    Gruß, DUKE:smoker:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

  • wie Duke schon sehr richtig !!!!!!!!sagt;Vorher !!!!mit dem Tüver reden,mit Unterlagen dabei,NICHT schreiben.

  • Moin Tim,


    zunächst auch ein :willkommen1: von mir.


    Wie Duke schon geschrieben hat, persönlich beim TÜV vorstellig werden und das Projekt erläutern ... das ist die beste Basis, klar.


    AAABER:

    Mach dich im Vorfeld schlau, wo ein Motorradfreundlicher TÜV ist. Sonst beißt Du evtl. auf Granit mit deinen Vorhaben ... wenn da Graukittel bei sind, die auf Motorräder so gar keinen Bock haben, wird oft schon nach den ersten Sätzen abgewiegelt, mit dem Kopf geschüttelt und Summen genannt für die man einen Kredit aufnehmen muss ( hab´s leider selber schon so erlebt ).


    Eine gute Alternative ist ggf. auch eine "Markenunabhängige Umbauwerkstatt" aufzusuchen, davon gibt´s ja auch einige.

    Die arbeiten meist mit Prüfern zusammen die solche Geschichten etwas entspannter angehen als der Prüfer der nächstgelegenen Station um die Ecke.


    Viel Erfolg beim Projekt 8)

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!