Japanische Überholung einer Zephyr

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 20.07.2024 in Meerbusch

Treffen 2024: 25.- 28.7.24: Bad Aibling | ALLE 2024

Treffen 2025: 26.- 29.6.25: Neuhof

  • Das mit dem Radlager neu schmieren erschließt sich mir auch nicht so ganz, vor allen Dingen weil Er ja hinten schon ein neues verbaut. Ja gut, geschlossenes hin oder her, aber da würde ich doch nun wirklich alle austauschen.


    Die Bremsscheiben hätte ich farblich anders gestaltet und auch die Floater nicht mitlackiert, aber ja ... Geschmackssache eben. Ansonsten wieder mal ein schönes Video :thumbup:

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

  • Macht jedenfalls viel Spaß ihm beim Aufbau zuzuschauen.

    Schon klasse, was Er bisher aus dem Ranzhaufen gemacht hat ... auch wenn ich farblich einiges anders gestaltet hätte ( Bremssättel und Scheiben z.B. ); aber es muss ja auch Ihm gefallen.

    Interessant fand ich die Cover für die Instrumente, wusste gar nicht daß es die gibt.


    Bernd-Hamburg

    Also das mit dem Rauchen kann ich schon verstehen ... Aber das versteht auch nur ein Raucher :laugh1:

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

  • Also heut hat Er mich ja ein bisschen entsetzt !

    Macht sich ne Heidenarbeit um die Sättel sowie Bremspumpe zu lackieren, saut dann aber beim Entlüften der Bremsen tierisch rum ( auch wenn DOT 5.1 nicht so aggressiv ist wie die alte 4.0er Plörre ) :avatar70195:

    Mal ganz davon abgesehen, daß Er nen komplett neuen Bremszylinder kauft, aber die Uralt - Bremsleitungen aufarbeitet.

    Bei aller Liebe zur Beibehaltung der Originalität ... es gibt auch schöne, zeitgemäße Stahlflexleitungen.


    In meinen Augen sparen am falschen Ende :/

    Gruß aus Leverkusen

    Andree:nummer1_1:

  • Schon speziell, seine Methoden.

    Einiges ist extrem praktisch, anderes oft totaler Mist.


    Die Karre würde ich nie kaufen wollen. Es ist viel daran "gebastelt" und lange wird man an der Verkaufsaufhübschung keine Freude haben.

    Alte Technik muss neu und nicht nur optisch schöner sein.

  • Hallo Leute,

    nach anfänglicher Euphorie an den Videos, kann ich dem nicht länger zusehen.

    Immerhin verwendet er neue Kupferringe, das ist noch das einzig Positive.

    Als faktischer Laie wird mir Angst und bang, worauf man sich einließe, wenn man diese Maschine kaufen würde.

    Allerdings finde ich es noch erheblich schlimmer,
    wenn eine polierte "Standuhr" erst gar nicht, oder auch noch falsch "bebastelt" wird,

    um sie einem erklärten Einsteiger/Nichtschrauber ungeprüft zu übergeben?

    U.a. mit dreizig Jahre alten Bremsleitungen? Oder war das eine Verkettung von Missverständnissen?

    Bernd-Hamburg Dankeschön für Deinen Einsatz! Buchstäblich.


    Hier mein persönliches Anti-High-Light auf U-Tube.

    Wenn - nach großem Fach-Palaver - neue Dichtungen für die Schwimmerkammern "eingespart" werden:

    Allen eine pannenfreie Saison!

    Tanya

  • Klasse gemacht. Auch wenn er die Pampe wieder mit Wasser entsorgt.

    Ein bisschen Sorgen würde ich mir machen, wenn der Dreck von außen das Innenleben und die kleinen Luftkanäle erreicht.

    Aber er spült und bläst wie Heizelmann, wo Mutti sonst nur ... ach lassen wir das.


    Stimmt, der gelbe Fixierungslack der Synchronschrauben fehlt. Das gibt Abzüge in der B-Note.

    Ansonsten 8,5 von 10 Punkten.

  • Hallo,


    ich habe mir die Videos auch angeschaut. Teilweise informativ, manchmal amüsant,
    oft mit Stirn in Falten ziehen oder Kopf schütteln.


    Das aktuelle Video mit der Vergaserüberholung ist das "Beste".
    Wie man mit einer Bürste, Bremsen - Reiniger, Druckluft,
    Zubehör vom Grill und der Kombi- und Spitzzange von seinem
    Opa einen Vergaser der 10 Jahre und länger gestanden hat
    wieder fit machen will erschließt sich mir nicht.

    Wenn ich alles aufzählen würde was mir nicht unbedingt positiv aufgefallen
    ist würde das hier den Rahmen sprengen, deshalb wäre meine Einordnung
    des Videos unter der Rubrik "try and error"oder " learning bei doing" zu finden.

    Mit einer professionellen Vergaserüberholung hat das wenig bis gar nichts zu tun.
    Wer so was sehen will muss woanders suchen und fündig werden:saint:.
    P1170814.JPG
    P1170914.JPG

    P1170924.JPG

    P1190050.JPG

    P1080235.JPG

    P1190190.JPG

    Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens

  • Hi Rudi,


    eine "professionelle" Vergaserreinigung ist sicher nicht sein Ansatz. Wie auch seine Lackierungen ist das eher Optik und näher am Do-it-yourself als an einer guten Restauration. Die Frage hier ist, ob der ein oder andere mit diesem Japan-Video den Vergaser nicht gar um die Ecke bringt, Stichwort Dreck und Sand.


    Bei den (professionellen) Werkstätten heute wäre ich besser auch nicht so anspruchsvoll. Die machen Standardsachen, aber sicher keine Vollsanierung wie in deinen Bildern gezeigt. Zeit, Kosten und Know-how sprengen hier sicher jeden Rahmen.


    Wie auch immer. Dein Beispiel zeigt, wie es aussehen kann. Dieses Ergebnis bekommst du nur bei Spezialisten und nicht in einer Werkstatt, die heute viel lieber ECUs updatet und die Fehler per OBD2 mit dem Tablet sucht.

  • Der Streber Vergaser vom Fachmann ist ein Träumchen. Keine Frage.

    Aber eben auch eine Frage der finanziellen Mittel.


    Wirtschaftlich lohnt es sich nicht Alteisen vom Profi fit zu machen.

    Wir machen es aus Begeisterung, nicht Logik.


    Wenn einer mit Bordmitteln Schrott wieder flott bekommtn finde ich das alte Ehren wert. Jeder fängt Mal an und vielleicht bleibt er dabei und bei der dritten Maschine kommt der Fachmann zum Einsatz.


    Ich bin kein Öko, aber es landen so viele alte Maschinen auf dem Schrott, obwohl sie prinzipielle noch einen Großteil ihrer Laufleistung vor sich haben.

    Insofern bin ich für jeden Youngtimer der wieder seinen Weg auf die Straße findet dankbar.

    Wenn Schrauben wieder Volksport würde, wäre das sicher nicht das schlechteste. Sowohl Generationenübergreifend als auch ökologisch.

    Dann gäbe es bestimmt auch wieder mehr Nachfrage nach Fachmännern.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!