Prismenaufnahmen an der Schwinge montieren... Lösungen?

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling

  • Dafür gibt's ne Lösung 8) Sechskant mit innengewinde on den excenter und von hinten verschrauben

    :sshithappens: --- Grüße aus Bayern --- :swarsnicht:

  • Wow! Rudi

    tolle Arbeit, tolle Fotos! Schönes Projekt! Noch in Arbeit? Back in Black.

    Bobbins in die Excenter, zwar elegant, hat doch den Nachteil, ich möchte am Hinterrad/Achse/Bremse frei schrauben.

    Ich überlege, ob Kawasaki die Aufnahmen an die 400er brachte, weil es keinen Hauptständer gab?

    Das lästige Gefummel mit den üblichen U-Aufnahmen ärgert mich, weil die Maschine doch hin und her rutscht.

    Mit meinem TüVMann habe ich das mal besprochen, Schweißen/Fachmann fand er ok, zum Bohren in die Schwinge hat er nur die Achseln gezuckt.

    "Wer sollte das bemängeln und warum? ich nicht."

    Vermutlich haben die heute ganz andere Sorgen? Als unsere klassischen Motorräder zu bemäkeln?

  • Dafür gibt's ne Lösung 8) Sechskant mit innengewinde on den excenter und von hinten verschrauben

    Genau das bzw. so was ist die Überlegung. Schon mal einer gemacht? Hinten (innen) ist ja glaube ich nicht so viel platz, oder

    Bild

  • Es gibt Tüv Prüfer, die lassen dich durchfallen, wenn die Schwinge poliert ist.

    Ein Kastenprofil aus Alu würde ich in keinem Fall anbohren, denn die Schwinge ist von innen hohl, oder nicht ?

    Aber ich lerne gern dazu. Rudi: Sag mal was.


    Der Sechskant mit Innengewinde ist aus meiner Sicht eine gute Lösung, der Königsweg sind allerdings aufgeschweißte Ösen, wie es Puschkinsky bei den Freunden realisiert hat.

  • Natürlich ist die hohl, was denkst Du was die wiegen würde, wenn die aus Vollmaterial wäre.

    Aber verwindungsteif wäre sie.


    Ich habe mich auch schon gefragt wie das hält, denn so dick ist die Wandung nicht.

    Vor allem wie hat Rudi das festgezogen, man sieht keine Inbusschraube und keinen Sechskant.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Bei gleicher Querschnittsfläche sind Hohlprofile stabiler bei Biege- und Torsionsbelastungen.

    Stichworte sind Flächenträgheitsmoment, axiale bzw polare Widerstandsmomente, siehe Wiki Widerstandsmoment – Wikipedia

    Nur die Zugfestigkeit ist bei Vollmaterial deutlich höher, aber das ist hier nicht wichtig.


    Ich finde die Lösung interessant, bin aber auf die Details gespannt.

    Vielleicht ist es an der Stelle Vollmaterial oder es gibt eine Distanzbuchse und Verschaubung von der Innenseite.

    Wer weiß ...

  • Hmm...

    Muss mir das mal genauer ansehen. Man muss ja auch den Abstand Schwinge / Dämpfer (Abgas) bedenken. ist glaube ich nicht sooo viel Platz.

    Zumindest bei der 11 er. Wäre für mich die Voraussetzung um endlich wieder die L&W dranzuschrauben.

    Mal sehen was hier dazu kommt, und wie ich dazu komme mir das anzusehen. Die nächsten Tage zu viel anderes zu erledigen.


    Oder besser neues Thema aufmachen? Vielleicht kann Hausmeister da bei gucken

    Bild

  • Oder besser neues Thema aufmachen? Vielleicht kann Mac da bei gucken

    Wenn Du ein eigenes Problemchen/Frage hast, kannste dazu auch ein eigenes aufmachen. Zur Not verweist Du auf den bestimmten Beitrag hier und es wird aber zu und in Deinem Thema geantwortet... :saint:

  • Der craft heber hat auch keine Rollen

  • Das ist richtig. Wenn der Heber keine Rollen hat, dann kommt einem das Motorrad ein Stück weit entgegen.

    Bei einem Heber mit Rollen kommt es auf die Rollen (Durchmesser und Qualität) und den Untergrund an. Gute Rollen, glatter Untergrund, dann sollte sich das Motorrad nur nach oben bewegen. Das ist wichtig, wenn man das Vorderrad in einer Führung "fixiert" hat.


    Ich habe neben dem Craft-Heber noch zwei mit Rollen.

    Der Beste? Der Hauptständer der Zephyr.;undwech;

    Hinterradausbau geht ohne Hilfsmittel.

    Vorderrad: Gewicht auf den Sitz, am Boden (Hebebühne) verzurren. Geht auch.

    Aber das war ja nicht das Thema.


    Jürgen

  • Hallo Leute,

    Joe gute Idee, die Themen zu entkoppeln! ( Hausmeister oder Daniel 750R kann man die anderen Beiträge verschieben?)


    der liebe Haupständer. Ein Mysterium, warum die 550er keinen hat. Wg. Auspuff-Vorschalldämpfer?

    Wenn die Räder zum Service müssen, hänge ich die Maschine einfach an die Decke.


    Für die üblichen Wartungsarbeiten hätte ich doch gerne Bobbins und einen passenden Montageständer, mit diesen flachen Y-Metall-"Zungen" (?)

    Die scheinen mir plus Prismen in allen Richtungen am stabilsten -vor-zurück-seitlich.


    Man könnte doch die untere Federbein-Schraube nutzen, also einen Boobin/Prisma als "Hülse", evtl. längere Schraube/durchgeschraubt?

    So wie oben original diese kegelige "Unterlegscheibe" sitzt, bei der rot-weissen-Japanerin ist da eine Art "Gepäckhaken"?

    Zumindest bei der 550er gäbe es keinen Konflikt mit dem ESDämpfer - wenn der Monatageständer, die Y-Ausleger entsprechend schmal ausfallen.

    Kennt jemand solche "Beschläge" und/oder einen Y-Montageständer? Ich hätte aber auch kein Problem, die BBs in die Schwinge zu schrauben -

    so wie bei Rudi , die vermutlich als Schaftschraube, durchgebohrt, Schwinge innen leicht verschraubt/fixiert sind?


    Bobbins 710.JPG


    Dankeschön im Voraus! Grüße! Tanya

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!