Licht wird dunkel bei gas geben

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling

  • Um eindeutig den Regler zu identifizieren, würde ich die Wechselspannung am Eingang des Reglers messen. Die 3 gelben Leitungen gegeneinander. Hier müssen die Spannungen bei steigender Drehzahl auch ansteigen.


    Wie hoch ist die Batteriespannung bei Motor aus ? Müsste 12,3 - 12,6V sein.

  • Das könnte auch die Lima selbst sein.


    Bei Leerlauf zentriert sie sich und bringt Leistung und bei höherer Drehzahl kommt sie aufgrund defekter Lager aus dem Gleichgewicht und "pendelt", dadurch weniger Leistung.


    Ist nur mal so ne Vermutung.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Stimmt. Da ist einiges möglich.

    Selbst die Batterie könnte es u.U. sein.

    Aber ein bißchen Messen und dann sollte der Fehler einzukreisen sein.

    Ich tippe auf Regler (mit Gleichrichter). Kann man sich auch hinlegen, die Bucht ist voll davon.

  • Was meinst du ?

    Hab grad im Handbuch nachgesehen, ist eine normale Drehstrom-Lima mit Kohlebürsten, Gleichrichter und Regler.

    Wenn die Lager so ausgenudelt sind, dass die Kohlebürsten es nicht mehr an den Kollektor schaffen, sind andere Dinge gefragt.


    Elektrisch messbar sollte die Ursache schon sein. Eingangsseitig die Wechselspannug der Spulen (3x, Drehzahl hoch, Spannung hoch) und Ausgangsseite Regler die 14,1-14,4V (stabilisiert), die dann die Batterie laden.

  • LiMa-Lager ausgeschlagen - hab ich noch nicht gehört.


    Der Reger in der LiMa läßt sich leicht rauslöten, und ein anderer rein, meine ich, aber weis es nicht.....

  • Was für eine bescheidene Lösung in der 11er. Der Gleichrichter und der Regler sind in der Lima verbaut und nicht wie bei ALLEN ANDEREN Moppeds mit einem externen Regler.


    Aus der Lima kommt ein 3-poliger Stecker (R-R-BK), also Red-Red-Black, sprich Rot = Pluspol, Schwarz = Minus/Masse.

    Von diesem Stecker geht es über eine 30A Hauptsicherung an die Batterie.


    Also Messen und zwar an diesem R-R-BK Stecker im Bereicht 10-20 Volt auf dem Multimeter.


    Man kann natürlich auch Umbauen, aber das ist eine andere Geschichte.

  • Das ersetzen der 11er Lima kann jeder, Schrauben lösen, Lima abklemmen und raus, beim Wiedereinbau darauf achten daß die Gummidämpfer richtig drin sind, anziegen und anklemmen feddich.


    Hatte letztens einen Anlasser, der ging nur, wenn man mit dem Hammer dagegen geschlagen hat, obwohl der Magnetschalter angezigen hat.

    Normalerweise hängt der Magnetschalter, diesmal war es eine verschlissene Kohle, die irgendwie kurz Kontakt gab, als ich mit dem Hammer dagegen geschlagen habe.


    Sachen gibt´s, die gibt´s gar nicht und ich lerne immer wieder dazu.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • Beim Anlasser würde ich auch einfach tauschen. Das Aufbereiten macht nicht viel Spaß.


    Aber wir sind ja hier bei der Lima, die dazu noch alles in ihren Innereien hat, was das Messen ziemlich erschweren dürfte.

  • Der Anlasser ist aber einfacher zu reparieren, neue Kohlen, Lager, eventuell den Anker abdrehen, oder wenigstens abziehen und gut isses.


    Bei der komplexen Lima sieht das aber anders aus, lieber ne gebrauchte Lima für kleines Geld, oder aufbereiten für ?€.

    Zumal das nicht jeder kann.

    ZEPHYR-Wer keine hat, ist selber schuld!
    Loud is out, but sound is in!

  • den Kettenspanner der Lima kannst Du nicht spannen, ist ein Automat und zweitens müßtest Du dafür den Motor ausbauen und den Rumpf in zwei Hälften zerlegen um an den Spanner zu kommen;) .... wie Harry schon schrieb, die drei Schrauben herausdrehen und Lima entnehmen, neue wieder rein, fest schrauben und fetisch.......



    Gruß, DUKE:smoker:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

  • Ich hatte an der Z1000ST mal keine Ladespannung mehr.

    Roland Lenden hat nach Rückfrage ob der Rotor entmagnetisiert

    sein könnte abgewinkt und nur gemeint, dass da die Wicklung

    durchgrbrannt sein. Ich habe ihm das Fahrzig dann zur Reparatur

    gebracht und er hat mir die Lima-Wicklung ausgetauscht.

    Danach war alles OK. 14,3 V Spannung an der Batterie gemessen

    bei 3.000/min.

    Grüße - Peter

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!