Japanische Überholung einer Zephyr

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW Erst im Juli wieder (Details folgen)

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling | ALLE 2024

  • Hallo Bernd-H, Bigfoot, Zwinker und @ all,


    ich weiß zwar nicht was Ihr für Preisvorstellungen habt
    aber wenn ein Vergaser für ca. 300€ generalüberholt wird

    finde ich das allemal besser als einen gebrauchten Vergaser
    unbekannter Herkunft für 250€ zu kaufen der wie Euer eigener

    Vergaser auch auch nicht läuft.

    Kein Problem widersteht lange dem Angriff beharrlichen Denkens

  • Wenn für 300€ ein Vergaser generalüberholt wird,

    bis zu neuen O-Ringen zwischen den Vergasern, Schieber glätten etc.,

    dann ist das günstig!

    Wenn ich da an die Stunden denke..............

    Endtöpfe oder ganze Auspuffanlagen, die meist Leistung fressen, werden für vieel mehr Geld hingeschraubt.

    Und wenn ich hier und woanders mitbekomme, wie oft Vergaser ein- und ausgebaut werden, was das für Ärger ist,

    dann wären auch 500€ ok.

    Ich bin wirklich der Letzte, der auch nur einen € ausgibt, wenn es nicht sein muss (das definiert natürlich jeder anders),

    ja, ich prüfe auch Schwimmerkammerdichtungen und -Nadeln, ob sie nicht doch nochmal verwendet werden können (meist ja),

    aber eigentlich kostet das mehr Zeit als Neue.


    Hier fragt gerade einer an, ob ich für ne 35 Jahre alte ZL noch originale Bremsleitungen habe, seine wären zerbröselt................

  • Hallo Bernd-H, Bigfoot, Zwinker und @ all,


    ich weiß zwar nicht was Ihr für Preisvorstellungen habt
    aber wenn ein Vergaser für ca. 300€ generalüberholt wird

    finde ich das allemal besser als einen gebrauchten Vergaser
    unbekannter Herkunft für 250€ zu kaufen der wie Euer eigener

    Vergaser auch auch nicht läuft.

    Absolut. Bezweifelt auch keiner und dabei legst du eigentlich sogar noch was selbst obendrauf.


    Es ging aber um Wirtschaftlichkeit.


    Wartungen kosten schnell 1.000 EUR, dass ist bei den meisten Maschinen ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Daher freue ich mich über jede Maschinen die wieder auf die Straße kommt. Egal wie.

  • Wirtschaftlich ist nichts was sich derzeit sich auf den Strassen bewegt.

    Und unsere Mopeds - warum auch?


    Viel Fun und rel. wenig Kosten sind meine Wirtschaftlichkeit.

  • Mal abgesehen, dass 300€ für so eine Toparbeit ein sehr guter Preis ist, ging es mir in meinem Post eher darum, dass die heutigen Werkstätten diese Expertise gar nicht mehr haben. Die Spezis sind im Ruhestand, die Werkzeuge tief im Schrank.


    Rudi, falls meine Bank mal so aussieht, kannst du sie gern richten.

  • Bigfoot

    Rudi

    @all


    das Stirn in Falten ziehen und Kopfschütteln geht weiter.

    Rythmische Bodengymnastik und eine fehlerhafte Fehlersuche.

    Trotz aller Vorbehalte - ohne Spott - meinen Respekt für Fumicho.

    Die Produktion eines Videos mit vielen interessanten Schritten/Einsichten

    ist an sich schon eine herausragende Leistung!

    (Hier ab 25:00 das äusserst komplexe Einsetzen des Luftfilterkastens und eines neuen LFs)

    Part 11 ist online


    Tipp:

    Für kleinere Pinsel-Lackierarbeiten eignen sich wieder die sehr günstigen Produkte von DM

    in den werkstattgerechten (und umweltschonenden) Gebinden:

    1 SL rot.webp


    Einen schönen Abend,

    Tanya

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!