Tipp zum Benzihahnröhrchen

-- Termine und mehr --

Stammtische: KawasakiS NRW 09.03.2024 in LÜNEN

Treffen: (27.) 28.-30.6.24: NEUHOF | 25.- 28.7.24: Bad Aibling

  • ich habe heute mal wieder ein Röhrchen für den Beninhahn aus dem Tank gefischt, obwohl der Besitzer der Maschine meinte es wäre nicht mehr drin aber wo sollten sie denn sein ??


    Hier nun mein Tipp für die Leute die nicht wissen wie man das macht und was man an Werkzeug braucht ;) .


    WERKZEUG !!

    - 1x Taschenlampe

    - 1x Schlauch zum Benzin ablassen

    - 1x Kreuzschlitz-Schraubendreher

    - 1x gekröpfte Spitzzange oder Pinzette

    - 1x Schraubenschlüssel SW 10

    - 1x Schraubenschlüssel SW 8

    - 1x Loctite 601 oder Körner

    - 1x Hammer wenn man körnern muß


    VORGEHENSWEISE !!

    - Benzin ablassen bis nichts mehr kommt, es bleibt dann immer ein Rest im Tank, dies ist auch von Vorteil

    - Tank auf den Rücken kegen und Benzinhahn und Tankgeber demontieren

    - Tank auf die Seite des Tankgebers legen

    - dann mit einer Taschenlampe hinein leuchten um das Röhrchen zu erspähen

    - Röhrchen so drehen das es im rechten Winkel zu der Öffnung steht

    - mittels einer gekröpften Spitzzange oder entsprechender Pinzette Röhrchen ergreifen und vorsichtig heraus ziehen

    - danach Röhrchen entweder mit Loctite 601 oder drei Körnerschlägen wieder im Benzinhahn befestigen

    - sollten bei der Demontage des Benzinhahns die Dichtungen der Schrauben kaputt gegangen sein, kann man auch 6mm Kupfer oder Alu-Dichtringe verwenden, jedoch mit breitem Rand


    GOOD LUCK !!! :)



    Gruß, DUKE :smoker:

    nee Zephyr kriegt man immer wieder zum laufen

    Einmal editiert, zuletzt von Mac () aus folgendem Grund: rot entfernt - Gruß Mac :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!